So sehr hat sie ihre zweite Schwangerschaft herbeigesehnt und eigentlich könnte Kim Kardashian (34) auch fast vor Freude darüber platzen, dass ihre kleine Tochter North West (2) jetzt endlich ein Geschwisterchen bekommt. Doch wo Sonne scheint, da fällt bekanntlich auch Schatten. Der schwangeren Kim geht es derzeit nämlich gar nicht gut.

Kim Kardashian
Gotcha Images / Splash News
Kim Kardashian

Nachdem die Reality-TV-Queen verraten hat, in welchem Schwangerschaftsmonat sie sich befindet, hat sie auch offenbart, dass sie sich wortwörtlich "wie Scheiße" fühlt. "Ich habe mich noch nie schlechter gefühlt. Ich kann manchmal nicht mal aus dem Bett aufstehen. Mir ist morgens, nachmittags und nachts übel - Tag und Nacht", erklärt sie in einem Interview. Besonders gemein: Auch Tochter Nori muss nun darunter leiden. Schließlich kann Kim ihr nicht mehr ihre volle Aufmerksamkeit schenken. Zu viel Energie geht durch die Schwangerschafts-Wehwehchen verloren. Arme Nori! Arme Kim!

Kim Kardashian, North West und Anna Wintour
Getty Images
Kim Kardashian, North West und Anna Wintour

Was die werdende Mama genauer dazu zu sagen hat, könnt ihr euch in der folgenden "Coffee Break"-Ausgabe ansehen!

Kim Kardashian
Gigi Iorio / Splash News
Kim Kardashian