Es war das Sommermärchen des vergangenen Jahres: Die deutsche Nationalelf wird in Brasilien zum vierten Mal Fußballweltmeister. Für die 23 Spieler, die nach dem Finale in Rio den Pokal in die Höhe recken dürfen, geht ein Traum in Erfüllung. Auch ein Jahr danach erinnern sich die Kicker gerne an den Moment vor zwölf Monaten zurück.

Shkodran Mustafi
Manuel Queimadelos Alonso / Getty
Shkodran Mustafi

Dennoch ist auch schon wieder der Alltag eingekehrt, wie Weltmeister Shkodran Mustafi (23) im Interview mit Promiflash verrät: "Mittlerweile ist es einfach so, dass man es selber schon vergisst." Seit einem Jahr spielt Shkodran nun für den spanischen Spitzenclub FC Valencia - und auch hier erlebt er den WM-Bonus: "Man wird eigentlich die ganze Zeit dran erinnert. Man läuft durch die Stadt, man wird erkannt und die Leute sprechen einen einfach mit 'Herr Weltmeister' an oder 'Da ist unser Weltmeister.'" Ein Gefühl, das der Kicker noch mindestens drei weitere Jahre genießen darf.

Manuel Neuer, Thomas Müller, Fußball-WM und Philipp Lahm
ATP/WENN.com
Manuel Neuer, Thomas Müller, Fußball-WM und Philipp Lahm

In unserem unten angehängten Clip könnt ihr euch noch einmal die Emotionen der Weltmeister-Party aus dem vergangenen Jahr anschauen:

ActionPress/MAGICS