Die Bombendrohung beim diesjährigen Finale von Germany's next Topmodel wird wohl so schnell nicht in Vergessenheit geraten - immerhin musste die große Liveshow abgebrochen und die Wahl der Siegerin in New York nachgeholt werden. Der Täter ist in diesem Fall noch immer nicht gefunden, dafür weiß man aber jetzt, von wo der Anruf kam, der so einiges verändert hat.

Getty Images

So haben die noch immer laufenden Ermittlungen gerade ergeben, dass besagter Anruf von einer öffentlichen Telefonzelle in Köln ausging. Natürlich bitten Staatsanwaltschaft und Kripo nun um Mithilfe der Bevölkerung, so heißt es auf einem Fahndungsplakat der Polizei Baden-Württemberg: "Sind Ihnen, am 14.05.2015 gegen 21:00 Uhr, an oder im Bereich der öffentlichen Telefonzelle am Brüsseler Platz 7 eine oder mehrere Personen oder auch Fahrzeuge aufgefallen?" Mögliche Zeugen können sich sowohl beim Polizeipräsidium Mannheim als auch bei der Kölner Kriminalpolizei melden.

Thomas Lohnes/Getty Images

Damit ist man in den Ermittlungen wohl schon einen ganz bedeutenden Schritt weitergekommen. Hoffentlich kann der Übeltäter oder die Übeltäterin nun bald gestellt werden.

ActionPress/Jörg Eberl