Sie waren DAS Hollywood-Traumpaar: Jennifer Aniston (46) und Brad Pitt (51). Sie führten eine absolut skandalfreie Ehe, bis Brad am Set zu "Mr. & Mrs. Smith" Angelina Jolie (40) kennen und lieben lernte. Es folgte die Scheidung. Doch war Angelina wirklich der Trennungsgrund oder kriselte es zwischen Brad und Jen schon viel länger?

Brad Pitt
Russ Einhorn / Splash News
Brad Pitt

Als das Schauspielerpaar 2005 die Scheidungspapiere unterschrieb, verloren viele Fans den Glauben an die wahre Liebe. Unüberbrückbare Differenzen hieß es in den offiziellen Papieren, den wahren Grund kannte bereits die ganze Welt: Angelina Jolie. Monatelang wurde die Schauspielerin beschimpft und öffentlich als "Männerdiebin" gedemütigt. Doch jetzt will Star die Wahrheit herausgefunden haben. Angeblich war Jennifer Schuld am Ehe-Aus. Sie soll Brad mit ihrem Friends-Kollegen Matt LeBlanc (47) betrogen haben. Das zumindest behauptet dessen Vater Paul: "Er hatte eine Beziehung mit einem dieser Mädchen...Jen. Sie haben immer in der Umkleide rumgemacht."

Matt LeBlanc
WENN.com
Matt LeBlanc

Ob diese Vorwürfe wirklich der Wahrheit entsprechen? Jennifers Sprecher erklärte bereits: "Das ist absolut zu 100 Prozent falsch. Jennifer hatte nie eine romantische oder sexuelle Beziehung mit Matt LeBlanc."

Jennifer Aniston und Matt LeBlanc
Jennifer Aniston und Matt LeBlanc