Jahrelang waren sie die größten Konkurrenten im Musikgeschäft. In den 90ern wetteiferten die Backstreet Boys und 'N Sync um den Boyband-Thron und lieferten sich erbitterte Kämpfe um die Chartspitze. Nach über 20 Jahren im Business schafft es aber nur noch eine Band, Platten zu verkaufen und Stadien zu füllen: die Backstreet Boys. Ein Mitglied der fünf Sänger wandelt jetzt auf anderen Pfaden. Nick Carter (35) plant einen Zombie-Film und ist dafür sogar bereit, alte Streitigkeiten zu vergessen.

Nick Carter
Getty Images
Nick Carter

Es war ein seltenes Bild, das sich den Fans und Journalisten am vergangenen Wochenende auf der Comic Con in San Diego bot. Nick Carter, AJ McLean (37) und Joey Fatone (38) promoteten gemeinsam den Zombie-Streifen "Dead 7". Zwei Backstreet Boys und ein ehemaliges 'N Sync-Mitglied? Richtig gehört! Denn Nick, der das Drehbuch zum Film geschrieben hat und ihn auch produzieren wird, hat sich nicht nur die schauspielerische Unterstützung seines Band-Kollegen AJ geholt- auch Joey wird eine Hauptrolle spielen. Außerdem möchte Nick den One Direction-Sänger Niall Horan (21), sowie Ex-Spice Girl Mel B (40) und Sir Paul McCartney (73) mit ins Boot holen.

Joey Fatone
PNP/WENN.com
Joey Fatone

Bereits seit fünf Jahren arbeitet Nick Carter an dem Film, schon als kleiner Junge liebte er Horror-Filme. Gegenüber Buzzfeed sagte Nick: "Schaut euch den Film an. Boyband-Mitglieder aus den 90ern, die ihr alle liebt, kämpfen in einer post-apokalyptischen Welt gegen Zombies. Das wird ziemlich verrückt." 2016 soll "Dead 7" auf SyFy ausgestrahlt werden. Backstreet's Back, alright!

Nick Carter
Taylor Hill/ Getty Images Entertainment
Nick Carter