Kim Kardashian (34) und Kanye West (38) könnten nicht glücklicher sein. Schon lange wünschen sie sich ein Geschwisterchen für ihr erstes gemeinsames Kind North West (2) und nun ist der Reaility-Star tatsächlich schwanger! Wobei ihr genau das nicht alle glauben wollen. In den amerikanischen Medien machte sich das Gerücht breit, die 34-Jährige sei gar nicht schwanger und würde ihre Schwangerschaft lediglich der PR wegen vorgaukeln. Vermeintliches Indiz: Kim sei noch viel zu dünn!

Kim Kardashian
WENN
Kim Kardashian

Was genau es dann aber im Umkehrschluss mit dem offensichtlichen Bäuchlein auf sich hat, das bei Kim seit einiger Zeit deutlich sichtbar ist, können die Kritiker allerdings nicht recht erklären. Alles sei jedenfalls ein riesen Fake. Alles klar? Nein? Die Kardashian selbst versteht den ganzen Trubel auch nicht recht, doch sie findet die Schlagzeilen so witzig, dass sie sich ausnahmweise via Twitter sogar selbst diesbezüglich zu Wort meldet. "Insgeheim liebe ich ja die Gerüchte, die behaupten, dass ich meine Schwangerschaft nur vortäusche, weil ich zu dünn sei", so der Star.

Kim Kardashian
WENN
Kim Kardashian

"Zu dünn" ist schließlich auch ein Vorwurf, den die Frau mit den wohl bekanntesten Kurven nur selten zu hören bekommt. Sie bestätigte deshalb noch einmal, dass sie im 5. Monat sei. Die Ironie an der Geschichte: Innerhalb von nur 20 Wochen habe sie laut eigener Aussage sogar satte 10 Kilo zugenommen. Wieso es nun heißt, sie sei zu dünn und nur vorgetäuscht schwanger, mag also verstehen, wer will.

Kim Kardashian
Splash News
Kim Kardashian