Er gilt als absoluter Aufreißer und hat nicht erst während seiner Hollywood-Karriere für so manchen heißen Auftritt gesorgt. Doch jetzt war es nicht Colin Farrell (39) selbst, der mit einer draufgängerischen Aktion für Furore sorgte, sondern ganz im Gegenteil war er derjenige, der so einem Gehabe zum Opfer fiel. Er wurde quasi heißblütig überfallen - und zwar im Live-TV.

Colin Farrell
YouTube / --
Colin Farrell

Eigentlich sollte es nur ein ganz harmloses Interview mit Jimmy Kimmel (47) in dessen Talkshow werden. Das dachte Colin jedenfalls. Doch kaum hatte er sich gesetzt, kam ein männlicher "Fan" angerannt, stürzte sich auf den Schauspieler und schlabberte dessen Hals ab. Und Colin? Der ließ es über sich ergehen, aber wirkte nicht sonderlich erfreut. Doch schnell wurde der temperamentvolle Anhänger vom Sicherheitspersonal abgeführt, und Colin entgegnete Gastgeber Jimmy ganz cool: "Ich weiß, dass er für dich arbeitet!"

Jimmy Kimmel
Brian To/WENN
Jimmy Kimmel

Richtig amüsant wurde es aber erst, als die beiden Herren den Vorfall im weiteren Gespräch genauer erörterten. So erklärte Colin: "Es war ein bisschen wie bei einem Vampir. Was hatte er an meinem Hals zu suchen?" Als Jimmy daraufhin meinte, dass sein Mitarbeiter ihn vermutlich nur riechen wollte, fragte Colin schlagfertig: "Mit seinen Lippen?" Gut gekontert, Herr Farrell!

Jimmy Kimmel und Colin Farrell
YouTube / --
Jimmy Kimmel und Colin Farrell

Hier könnt ihr euch das unterhaltsame Video zur Knutsch-Attacke ansehen: