Ob sie mit dem riesigen Ausmaß des Shitstorms gerechnet hatte? Angelina Heger (23) postete im Netz ein Ultraschallbild und erntete zunächst Glückwünsche, da ihre Fans dachten, es handle sich um ihr eigenes kommendes Baby. Doch schnell schlug die Stimmung um, Angelina ließ die Öffentlichkeit zunächst im Dunkeln tappen und verriet dann: Es handelt sich um das ungeborene Kind ihrer Schwester.

Angelina Heger
Patrick Hoffmann/WENN.com
Angelina Heger

Bei einem Großteil der Leser von Promiflash kam die Aktion von Angelina jedoch gar nicht gut an, wie ein Voting bewies: Für 84,8 Prozent wollte baldige Sommer-Dschungelcamp-Kandidatin mit ihrem nicht ganz eindeutigen Post einzig und allein Aufmerksamkeit erhaschen. Vor allem die Tatsache, dass Angelina nicht sofort für klare Verhältnisse sorgte, sondern die Verwirrung durch zweideutige Kommentare eher noch verstärkte, stieß vielen Usern sauer auf. Doch immerhin noch 15,2 Prozent der Leser stehen der 23-Jährigen zur Seite - und halten die Aktion für ein großes Missverständnis: Angelina habe schlicht die Auswirkungen falsch eingeschätzt.

Angelina Heger
Patrick Hoffmann/WENN.com
Angelina Heger

Verärgerte Fans, ein Shitstorm im Netz und ein riesen Wirbel: Dabei wollte Angelina der Welt doch eigentlich nur mitteilen, dass sie Tante wird.

Angelina Heger
Patrick Hoffmann/WENN.com
Angelina Heger