Es war die Traumhochzeit schlechthin. Prinz Carl Philip von Schweden (36) nahm seine Sofia (30) in einer wunderschönen Zeremonie in der Stockholmer Schlosskirche zur Ehefrau. Es folgten traumhafte Flitterwochen auf einer Privatinsel der Fijis und anschließend der Regenwald von Costa Rica. Offenbar waren die Flitterwochen sehr romantisch, denn ihre traute Zweisamkeit wurde angeblich mit der Zeugung eines Babys gekrönt.

Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist
Mattias Edwall/ Kungahuset.se
Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist

Es ist erst ein Monat seit ihrer Heirat vergangen und schon gibt es erste Schlagzeilen über eine angebliche Schwangerschaft der Prinzessin Sofia. Das schwedische Magazin Hänt soll erfahren haben, dass Prinz Carl Philip und seine Frau Nachwuchs erwarten. Bereits vor ihrer Trauung habe das Paar in Interviews offenbart, dass ihnen die Familiengründung sehr wichtig sei. "Insofern ist es nicht unmöglich, dass es eine schwangere Prinzessin war, die in Schweden gelandet ist", schrieb das schwedische Blatt nach der Rückkehr des royalen Paares aus ihren Flitterwochen. Könnte das der Grund für Prinz Carl Philips beflügelte Auftritte nach ihrer gemeinsamen Reise sein?

Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist
Utrecht, Robin
Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist

Das royale Paar äußerte sich zum Thema Kinderkriegen zwar sehr offen, nannte aber keinen konkreten Zeitrahmen. Carl Philips Schwester Madeleine (33) und ihr Mann Chris O' Neill könnten den beiden jedoch als Vorbild fungieren, - denn Prinzessin Madeleine verkündete bereits wenige Monate nach ihrer Hochzeit im Jahr 2013 ihre Schwangerschaft.

Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist
Utrecht, Robin
Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist

Bis es eine offizielle Bekanntgabe seitens des frischgebackenen Ehepaares gibt, wird Sofias Bauch jedenfalls genauestens beobachtet. Jede verdächtige Wölbung könnte schließlich einen Hinweis auf den ersten gemeinsamen Nachwuchs geben.