Es war die Schock-Nachricht für alle Grey's Anatomy-Fans: Derek Shepherd alias Patrick Dempsey (49) verlässt nach elf Staffeln die TV-Serie! Nachdem der Zuschauerliebling den Serientod sterben musste, wurde die Autorin und Produzentin des TV-Formats auf ihrer Twitter-Seite bis auf das Übelste beschimpft. Nun äußerte sie sich selbst zu den Vorwürfen und steht ganz klar zu ihrer Entscheidung.

Patrick Dempsey
ActionPress / ZUMA PRESS, INC.
Patrick Dempsey

Auf der Television Critics Association Presse-Tour sagte sie dazu: "Die Entscheidung, dass der Charakter auf diese Art sterben muss, war keine schwierige." Denn nachdem Patrick Dempsey seinen Wunsch äußerte, die Serie endgültig verlassen zu wollen, hat sie sich schnell einen passenden Abgang für den Zuschauerliebling ausgedacht. Dass er seine Frau Meredith alias Ellen Pompeo (45) mit den Kindern einfach in Seattle zurücklässt, hätte nicht zu dem liebevollen und verträumten Charakter von Derek Shepherd gepasst.

Patrick Dempsey und Ellen Pompeo in "Grey's Anatomy"
ABC / Splash News
Patrick Dempsey und Ellen Pompeo in "Grey's Anatomy"

"So schmerzlich es für mich als Geschichtenerzählerin auch war, der einzige Weg, der sich richtig anfühlte, war, dass Derek sterben musste", erklärte Rhimes weiter. So würde auch die Liebe des Serien-Liebespaares weiterleben: "Es fühlte sich so an, als wäre es der einzige Weg, die Magie zwischen Meredith und Derek einzufrieren und als aufrichtig zu bewahren." Trotz allem sei auch ihr der Abschied von Mc Dreamy nicht leicht gefallen.

Patrick Dempsey und Shonda Rhimes
Getty Images
Patrick Dempsey und Shonda Rhimes