Bei dem Beziehungs-Wirrwarr von Sabia Boulahrouz (37) und Rafael van der Vaart (32) blickt wohl keiner mehr durch. Die Haupt-Protagonisten sagen nichts, dafür melden sich lieber andere zu Wort. Nachdem Ramon van der Vaart die Freundin seines Sohnes als "geldgeil" abstempelte, ergreift nun eine Freundin Partei für Sabia und spricht jetzt Klartext.

JON DE BONT

"Er [Ramon van der Vaart] ist verantwortlich für einen großen Teil von Sabias Unglück. Dank ihm ist alles so groß und außer Kontrolle geraten. Dank ihm sind unsinnige Storys in den Medien. Er und einige andere Familienmitglieder stehen zwischen Sabia und Rafael. Das alles ist eine reine Lüge, weil die beiden auf jeden Fall noch zusammen sind", erzählte die Freundin, Adriana Hesner, gegenüber dem niederländischen Magazin Privé. Aus ihrer Sicht trägt somit Rafaels Vater die ganze Schuld an den Trennungsgerüchten. Im Interview verriet sie noch weitere Details: "Er [Rafael] zweifelt kein bisschen daran, dass das Kind von ihm ist. Er freut sich fast noch mehr als sie darüber." Rafael habe sogar bereits ein Ultraschall-Bild seines ungeborenen Kindes gesehen, so die Vertaute weiter und beseitigt somit die Gerüchte um eine Schein-Schwangerschaft bei Sabia.

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart
ActionPress
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart

Und sie geht noch weiter: Ihrer Meinung nach sei das Baby der Grund dafür, dass Sabia die schwere Zeit gerade durchstehen kann. Sie sei sich außerdem ganz sicher, dass die Liebe der beiden alles überstehen wird.

Sabia Boulahrouz
Promiflash
Sabia Boulahrouz