Bei Bachelorette Alisa wird es langsam wirklich ernst, denn nun stehen die spannenden Homedates an. Mario wollte die Rosenkavalierin seinen Eltern nicht vorstellen und organisierte stattdessen ein Picknick-Date mit seinem besten Kumpel. Alisa war sehr enttäuscht, aber gefreut hat sich wohl darüber eine andere Person: Bachelorette-Philipp. Denn ihm sind die Homedates eh ein Dorn im Auge!

Alisa und Philipp
RTL
Alisa und Philipp

"Es ist schon komisch, wenn man jemanden trifft und einen schönen Tag mit demjenigen hat und dann will man sich wieder treffen und dann sagt die Person: Ne, morgen bin ich erstmal in München, dann in Magdeburg und ich muss erstmal noch ein paar andere daten. Das ist natürlich sehr unangenehm. Gerade wenn man sie bei sich zu Hause hat und alles so vertraut ist", erzählte Philipp im Promiflash-Interview. Der Berliner scheint zu befürchten, dass die hübsche Bachelorette bei den Homedates vielleicht Gefühle für den einen oder anderen Kandidaten entwickeln könnte: "Das Homedate ist nochmal so eine Nummer für sich. Da entwickelt sich nochmal viel. Da wird man dann vielleicht noch ein bisschen eifersüchtiger als vorher." Philipps Reaktion ist verständlich, denn er steht schon lange auf die hübsche und süße Alisa und möchte sie ungern mit seinen Kontrahenten teilen.

RTL/ Stefan Gregorowius
Philipp
RTL/Armanda Claro
Philipp