Die Gerüchteküche um Sylvie Meis (37) und die Trennung von ihrer Kurzzeitliebe Maurice Mobetie ist fleißig am brodeln. Wer hat die Beziehung beendet und geht die Schlammschlacht in eine zweite Runde? Momo ätzte schon gegen seine Ex, doch böse Worte gehören nun wohl der Vergangenheit an. Jetzt rudert er zurück!

Maurice Mobetie
facebook.com/maurice.mobetie
Maurice Mobetie

Noch vor wenigen Tagen sagte der Clubbesitzer nichts Gutes über seine Beziehung zu Sylvie, doch binnen weniger Tage hat sich seine Einstellung offenbar geändert. "Es gab keinen Skandal, keinen Streit, gar nichts. Sylvie und ich haben entschieden, dass es das Beste ist, wenn wir uns trennen und Freunde bleiben", erklärte er im Interview mit der Gala. "Da wird so viel Blödsinn erzählt! Eigentlich ist es mir egal, aber es ärgert mich schon", sagte er außerdem.

Sylvie van der Vaart und Maurice Mobetie
Splash News
Sylvie van der Vaart und Maurice Mobetie

Die beiden sollen sich nach Aussage von Momo sogar so sehr im Guten getrennt haben, dass es überhaupt kein Problem wäre, wenn sie sich zufällig auf der Straße treffen würden. "Dann würden wir uns herzlich begrüßen und miteinander sprechen. Ich habe Sylvie nach wie vor sehr gern."

Sylvie van der Vaart und Maurice Mobetie
Facebook/Momo Flamingo
Sylvie van der Vaart und Maurice Mobetie