Daniel Küblböck (29) wird jetzt ganz seriös! Der Ex-DSDS-Star hat nämlich keine Lust mehr auf Trash-TV und peinliche Auftritte. Er will sein Geld jetzt lieber durch clevere Investitionen verdienen.

Daniel Küblböck
Facebook/DanielKüblböck
Daniel Küblböck

Durch seine schrille Art in der ersten DSDS-Staffel wurde Daniel Küblböck 2002 über Nacht zu einer Berühmtheit. Jeder kannte den Buben aus Eggenfelden, der nicht gerade mit seinem großen Gesangstalent, sondern eher durch schiefe Töne auffiel. Danach durchlief Daniel mit den Teilnahmen beim Dschungelcamp und Big Brother die wohl typischen Trash-Etappen einer mehr oder weniger gescheiterten Karriere. Davon will Küblböck heute aber nichts mehr wissen. Zu dem Angebot für den RTL-Sommerdschungel findet Daniel im Bunte-Interview klare Worte: "RTL könnte mir noch so viel Geld bezahlen - ich würde das nicht machen. Das wäre der totale Absturz." Harte Worte von Küblböck. Der will nach eigenen Angaben jetzt lieber auf seriöse Art und Weise sein Geld verdienen und hat damit sogar schon begonnen: "Mein Geld ist clever und gewinnbringend angelegt. Ich habe 2004 eine Million Euro unter anderem in Solarenergie investiert und bekomme monatlich eine stattliche Dividende ausgezahlt!" Doch auch mit der Musik verdient der 29-Jährige noch genug Geld, ist sein eigener Chef und organisiert seine Konzerte selbst.

Daniel Küblböck
RTL/Baumgartner
Daniel Küblböck

Und auch durch seine Adoption hat der Bayer noch mal einen finanziellen Sprung gemacht: Seine Adoptivmutter ist nämlich Immobilien-Millionärin...

Daniel Küblböck und Otlile Mabuse
RTL / Stefan Gregorowius
Daniel Küblböck und Otlile Mabuse