Seitdem die Scheidung von Khloe Kardashian (31) und Lamar Odom (35) offiziell ist, gibt es einen Riesenwirbel um das getrennte Paar. Während Khloe offenbar eine neue Beziehung mit James Harden eingeht, wird Lamar unterstellt, seine Exfrau zu stalken. Weil er sie beim Sport abgepasst und belästigt haben soll, erwirkte sie nun angeblich sogar eine einstweilige Verfügung gegen ihn. In der Öffentlichkeit sprach der Footballspieler nun Klartext.

Khloe Kardashian und Lamar Odom
WENN
Khloe Kardashian und Lamar Odom

Mittlerweile reagiert Lamar schon gereizt auf das Thema Khloe, wie Radar Online berichtete. Gegenüber Kameramännern klagte er nun leicht aggressiv sein Leid: "Ich bin nicht die Person, die sie aus mir machen wollen, wer auch immer das tut." Das Treffen vor ihrem Workout sei ein abgekartetes Spiel gewesen, wie er behauptete. "Ich lebe in Las Vegas! Also wurde da eine Adresse oder ein Platz genannt, oder habe ich nur richtig geraten? Habe ich nur richtig gelegen, wo das Mädchen sein könnte?" Er machte eindeutig klar, dass niemand verfolgt, belästigt, schikaniert oder angefasst worden sei, denn sie habe von dem Treffen gewusst.

WENN

Für ihn sei es hart, seine Beherrschung zu bewahren, nachdem er außerdem als Womanizer und Drogenkonsument hingestellt wurde. "Jemand sollte sich zu Wort melden und sagen: 'Zur Hölle nein, das ist nicht passiert. Das ist lächerlich, das ist verrückt, das ist einfach nicht die Wahrheit'", wünschte sich der angeblich zu unrecht Beschuldigte ganz öffentlich.

Lamar Odom
Promiflash
Lamar Odom