Momentan überschlagen sich die Ereignisse im Promi Big Brother-Haus. Während Menowin Fröhlich (27) gestern Abend über seinen Auszug nachdachte, bahnte sich im Ekel-Keller bereits die nächste Katastrophe an: Nach dem verlorenen Live-TV-Duell war Daniel Köllerer völlig fertig. Verkraftete er die Niederlage einfach nicht? Jetzt stellte sich heraus, dass sich der Tennis-Star bei der Challenge schwer verletzt hatte.

SAT.1

Spiel, Satz, Niederlage! Er hatte alles gegeben, um sein Team davor zu bewahren, bei Wasser und Brot in den ungemütlichen Knast-Keller ziehen zu müssen. Doch es nützte nichts: Daniel musste sich beim "Bällebad-Spiel" gegen David Odonkor (31) geschlagen gegeben. Doch nicht nur die Niederlage machte ihm ordentlich zu schaffen, in der Nacht klagte Daniel plötzlich über starke Schmerzen im rechten Arm. Der Österreicher wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht und kehrte einige Stunden später mit einem Gipsarm ins Haus zurück. Was war passiert? Während des Duells sei er abgerutscht, verletzte sich am Handgelenk. Gegenüber Sat.1 sagt er: "Mit dem Adrenalin hab' ich durchgehalten, hatte andere Sachen im Kopf, als mir Gedanken zu machen, woher die Schmerzen kommen. Die Hand tut mir weh ohne Ende."

Daniel Köllerer
SAT.1
Daniel Köllerer

Doch Daniel möchte kein Mitleid von seinen Mitbewohnern und den Zuschauern, zu tief sitzt noch der Stachel der Niederlage: "Für mich war es sehr enttäuschend, dass die Gruppe wegen mir in den Keller musste. David war der Bessere. Gratulation."

David Odonkor
SAT.1
David Odonkor