In diesem Jahr war Oliver Sanne (28) als Der Bachelor im TV zu sehen. Seine große Liebe fand er in der Kuppel-Show zwar nicht, dafür gab es aber nach Ausstrahlungsende einen ordentlichen Karriere-Booster. Der Fitness-Experte startete mit seinem eigenen Unternehmen so richtig durch und auch einige Bookings in Diskotheken durfte er absolvieren. Jetzt hat Oli aber genau deswegen Stress mit seinem Ex-Manager und muss sogar vor Gericht erscheinen.

Oliver Sanne
facebook.com/BachelorOli
Oliver Sanne

Ist ihm der Erfolg nach seiner Bachelor-Zeit etwa zu Kopf gestiegen? Glaubt man seinem ehemaligen Manager Rocco Saracino, hat Oliver nämlich nach mehreren Disco-Auftritten Hotelzimmer verwüstet, außerdem sollen ihn dort mehrere Damen - darunter auch eine 19-jährige Schülerin - besucht haben. Doch der "Mr. Germany 2014" streitet diese Vorwürfe ab, hat sogar eine einstweilige Verfügung gegen Rocco Saracino erwirkt. Im Düsseldorfer Landgericht will dieser nun beweisen, wie wild es bei Oliver wirklich zuging. Sein Anwalt sagte vor Gericht: "Ein Mitarbeiter des Hotels rief an und sagte, dass ein erhöhter Reinigungsbedarf notwendig gewesen ist. Herr Sanne feierte gerne nach Auftritten zur Entspannung mit Mädchen." Doch nicht nur das Hotelpersonal könne in den Zeugenstand gerufen werden, sondern auch einige Mädchen, die die Nacht mit Oliver verbracht haben sollen. Das berichtet die Westdeutsche Zeitung.

Oliver Sanne
RTL
Oliver Sanne

Alles Unsinn, wie Oliver Sannes Anwalt sich erwehrte. Er und sein Mandant beschuldigen Saracino, die Zeugen beeinflusst und bedroht zu haben. Der Richter legte den gegnerischen Parteien eine gütliche Einigung nahe, diese wurde jedoch abgelehnt. Am 26. August soll es nun in Düsseldorf zu einer endgültigen Entscheidung in der Sache kommen.

Oliver Sanne
facebook.com/BachelorOli
Oliver Sanne