Es war die Sensation des Jahres: "Kartoffelsalat - nicht fragen" ist der erste Film, der von YouTubern gedreht wurde und es bis auf die Kinoleinwand geschafft hat. Doch jetzt ist klar: Den Humor der Verantwortlichen des Filmes scheint offenbar nur die junge YouTube-Generation zu verstehen.

Otto Waalkes und Freshtorge
Instagram - fresh_torge
Otto Waalkes und Freshtorge

"Es ist genau der gleiche Blödsinn, den wir auf YouTube machen", beschreibt Drehbuchautor und Hauptdarsteller Freshtorge (Torge Oelrich) bei der Filmpremiere den Sinn seines Erstlingswerkes. Für diese Aussage gab es jetzt die Quittung. "Kartoffelsalat" wurde von der Filmdatenbank IMDb zum schlechtesten Film geranked. In den Charts der "Schlechtesten 100 Filme" schaffte es der YouTube-Streifen mit nur einem von zehn möglichen Punkten gnadenlos auf Platz 1.

Instagram - fresh_torge

Der YouTuber selbst scheint diese Auszeichnung mit Humor zu nehmen. "Soooooo stolz, danke an alle, die das möglich gemacht haben", schreibt er bei Instagram zu dem Foto, das ihn mit der Zeitung zeigt, die diese Nachricht verkündete. Ob ihm diese schlechte Kritik eine Lehre war? Man darf gespannt sein, ob es einen zweiten Teil des Humor-Filmes gibt.

Freshtorge
Youtube Screenshot
Freshtorge