Unfassbar: Drei Tage im härtesten Drogen-Knast Asiens. Auf der Insel Cebu dürfte Klaas Heufer-Umlauf (32) die wohl schlimmsten Stunden seines Lebens erlebt haben. Und das alles im Auftrag seines Show-Kompagnons Joko Winterscheidt (36).

Klaas Heufer-Umlauf
ProSieben
Klaas Heufer-Umlauf

Es ist ein echtes Horror-Szenario: Polizisten mit Maschinengewehren zielen auf den am Boden gekrümmten Klaas - Bilder wie die eines Schwerverbrechens. Doch Klaas hat nicht etwa Drogen vertickt oder war in einen Mordfall involviert - er ist unschuldig. Trotzdem verbrachte der TV-Moderator drei lange Tage im Provinzgefängnis "CPDRC" neben etwa 2500 Drogen- und Mord-Straftätern - und das alles für die neue Episode des Formates Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt. Joko Winterscheid schickte seinen Konkurrenten nämlich als krasse Show-Prüfung in den fernen Osten und überraschte ihn dort mit einem ordentlichen Polizei-Aufgebot.

Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt
Marcus Höhn
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt

"Klaas dachte zunächst, dass es ein Problem mit seinem Visum gab oder jemand etwas über die Dreharbeiten ausgeplaudert hat", erklärte ein Produktionsmitarbeiter laut Express. Dass es sich um einen Streich von Kumpel Joko handelte, habe er im Leben nicht gedacht. Die Zeit im Knast wurde für ihn zur Zitterpartie, er schlief neben echten Verbrechern, es stank. Dabei habe sich Klaas nicht vorstellen können, auch nur eine Nacht dort zu verbringen.

Joko Winterscheidt
ProSieben
Joko Winterscheidt

Das ganze Spektakel kann am Samstag um 20:15 Uhr auf Pro7 verfolgt werden.