Gerade wurde bekannt, dass Bernhard Bettermann (50) in der kommenden Ausgabe von Stepping Out pausieren muss, da sich der Schauspieler am Knie verletzt hat. Doch statt aus dem Contest auszuscheiden, wird der Teilnehmer kurzerhand ersetzt. Nun darf Mimi Fiedler (40) mit einem Profitänzer antreten – ob das gerecht ist?

Bernhard Bettermann
Marc Pfitzenreuter Getty Images Entertainment
Bernhard Bettermann

Das Konzept der Show ist eigentlich ganz eindeutig: Ein Star tritt mit seinem Partner gegen andere Promi-Pärchen an, da versteht es sich von selbst, dass alle Kandidaten Laientänzer sind und somit keine einschlägigen Erfahrungen nachweisen können. Doch jetzt scheint das ganze Format auseinanderzubrechen. Da der Schauspieler aus gesundheitlichen Gründen nicht auftreten darf, musste kurzerhand ein Ersatz für ihn gefunden werden. So wird heute Abend Evgenij Voznyuk den Platz des In aller Freundschaft-Stars einnehmen. Für die 40-Jährige ist er kein Unbekannter, denn der Profi-Tänzer coachte Mimi. Das sind doch alles andere als faire Bedingungen. Außerdem haben andere Stars, wie beispielsweise Mario Basler (46), auch wegen Schmerzen das Handtuch geworfen und sich nicht vertreten lassen! Allerdings musste natürlich schnellstmöglich ein passender Nachfolger gefunden werden …

Motsi Mabuse
Sascha Steinbach Getty Images Entertainment
Motsi Mabuse

Was denkt ihr über den Profi-Tänzer als Ersatz für Bernhard Bettermann bei "Stepping Out"? Stimmt doch mal hier in unserem Voting ab.

Bernhard Bettermann
Andreas Rentz/Getty
Bernhard Bettermann

Was sagst du zu Mimis neuem Tanzpartner?

  • Das ist total ungerecht, das Konzept funktioniert so nicht!
  • Das ist in Ordnung, schließlich brauchte sie schnell einen Ersatz!
Ergebnisse zeigen