In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Spekulationen um eine mögliche Neubesetzung von James Bond. Doch Daniel Craig (47) denkt gar nicht daran, seine Agenten-Rolle abzugeben. Jetzt verriet der Schauspieler erstmals, was ihn so sehr mit 007 verbindet.

Daniel Craig als James Bond
Tiziana Fabi / Getty
Daniel Craig als James Bond

Sogar ein Nachfolger stand schon in den Startlöchern: Angeblich sollte Homeland-Star Damian Lewis (44) zukünftig in die Rolle des weltbekannten MI6-Mitarbeiters schlüpfen. Dann aber gab es Entwarnung: Daniel Craig habe überhaupt nicht vor, seine Karriere im Auftrag Ihrer Majestät an den Nagel zu hängen. Grund ist wohl schlicht und einfach das Geld, allein für "Spectre" soll er 14 Millionen Dollar kassiert haben. Gegenüber Bild sagte der Brite: "Bond hat auf wunderbare Weise mein Leben verändert. Er hat mich vermögend gemacht – und sorgloser. Er zahlt alle meine Rechnungen." Doch natürlich sei das nicht das Einzige, was ihn an 007 reize, er liebe seine Rolle und das, was sie mit sich bringt: "Manchmal muss ich mich kneifen: Ich fahre nachts mit dem tollsten Auto der Welt durch ein abgesperrtes Rom – das ist doch wie ein Traum. Ich habe ein irres Leben."

Daniel Craig
Promiflash
Daniel Craig

Ein Glück, dass der Hollywoodstar mindestens noch für einen weiteren James Bond-Streifen vor der Kamera stehen wird.

Daniel Craig
WENN
Daniel Craig