Ein Thema, das die Fans von Pietro Lombardi (23) keine Ruhe zu lassen scheint, ist die Arroganz von Menschen im Showbusiness. Immer wieder erreichen den Sänger Fragen und Meinungen hierzu. Jetzt hat sich Pietro zu Wort gemeldet und den zukünftigen DSDS-Teilnehmern gleich noch Tipps mit auf den Weg gegeben.

Pietro Lombardi
WENN
Pietro Lombardi

Sich einen Platz im Showbiz zu sichern, ist bereits nicht einfach. Das weiß der ehemalige DSDS-Kandidat aus eigener Erfahrung. Passend zum anstehenden DSDS-Start gibt Pietro persönliche Tipps auf Facebook: "Bei DSDS ist es natürlich so, dass dir ein Jahr lang geschenkt wird und dann musst du kämpfen oder du bist weg vom Fenster." Trotzdem scheinen das viele Menschen zu vergessen, wenn sie einmal etwas Ruhm genossen haben, so die Meinung des jungen Vaters.

Sarah Engels und Pietro Lombardi
Facebook / Sarah Engels
Sarah Engels und Pietro Lombardi

Außerden rät Pietro: "Man sollte immer auf dem Boden bleiben und jeden Menschen so akzeptieren und respektieren, wie er ist." Die Leute, die sich für etwas Besseres halten, kann er selbst nicht leiden. Deshalb versuchen der Sänger und seine Frau Sarah (22), sich gegenüber Fans immer gleich zu verhalten und keine Unterschiede zu machen. "Wenn wir auf der Straße Leute sehen, dann reden wir mit denen ganz normal und geben denen nicht irgendwie das Gefühl, dass wir etwas Besonderes sind. Weil das sind wir nicht, wir sind ganz normale Menschen", so Pietro weiter. Für ihn ist es wichtig, dass man sich immer wieder vor Augen hält, dass der Erfolg genauso schnell vorbei sein kann, wie er gekommen ist.

Sarah und Pietro Lombardi mit ihrem Baby Alessio
Facebook/ Pietro Lombardi
Sarah und Pietro Lombardi mit ihrem Baby Alessio