Erst vor Kurzem machte Daniel Craig (47) weniger gute Schlagzeilen mit einem Interview, das er gegeben hat. Dort redet der Schauspieler extrem schlecht über seine Rolle als James Bond und verstört seine Fans mit grotesken Selbstmord-Kommentaren. Das war Ellen Pompeo (45) wohl zu viel des Guten: Im Internet macht sie ihren Frust über dieses Interview öffentlich und regt sich über die üblen Kommentare auf.

Daniel Craig
Supplied by WENN.com
Daniel Craig

Der James Bond -Darsteller hat wohl nicht wirklich nachgedacht, als er gegenüber dem TimeOut-Magazin vor Kurzem Worte verlor, die nun wirklich nicht an die Öffentlichkeit gehören: "Ich würde eher das Glas hier zerbrechen und mir die Pulsadern aufschneiden", soll der Ehemann von Rachel Weisz (45) gesagt haben, als er gefragt wurde, ob er sich noch einmal vorstellen könne, den berühmten Agenten "007" zu spielen. Dieser Selbstmord-Kommentar ging einer Schauspielkollegin dann gewaltig gegen den Strich. Ellen Pompeo daraufhin entsetzt bei Twitter: "Dieser Typ braucht mal einen Realitäts-Check". Viele Fans teilen die Meinung des Grey's Anatomy-Stars.

Ellen Pompeo
Nikki Nelson/WENN.com
Ellen Pompeo

Einige Fans weisen Ellen aber dann doch darauf hin, dass man ja nie genau sagen kann, in welchem Kontext er was gesagt habe oder ob das überhaupt so stimmt, wie es in dem Interview beschrieben wird. Prompt reagiert die US-Amerikanerin auf diese Hinweise und rudert mit ihrem Hass-Post zurück: "Ja, ihr habt absolut recht, ich war natürlich auch schon mal an so einem Punkt". Scheint so, als bereue die Schauspielerin ihren Seitenhieb gegenüber dem Briten. Gelöscht hat sie ihn allerdings nicht.

Ellen Pompeo
FayesVision/WENN.com
Ellen Pompeo