H.P. Baxxter ist in der Musikszene kein Unbekannter. Als Frontmann der Gruppe Scooter erzielte der Sänger internationale Erfolge, weshalb der Experte bereits als X-Factor-Jurymitglied verpflichtet wurde. Nun sprach der Neu-Juror von DSDS über die kommende Staffel der Castingshow.

H.P. Baxxter, Vanessa Mai und Michelle
AEDT / WENN / Thomas Faehnrich/WENN.com / JOHANNES EISELE/AFP/Getty Image
H.P. Baxxter, Vanessa Mai und Michelle

Gemeinsam mit dem Pop-Titanen Dieter Bohlen (61) und den Schlager-Sternchen Michelle (43) und Vanessa Mai wird der Platinblonde aufstrebende Gesangstalente kritisch beurteilen müssen. Dabei versprach der 51-Jährige der Bild, dass die Suche nach Deutschlands Superstar vor allen Dingen "direkter, lockerer und lauter" werde, als man es aus anderen Formaten kenne. Dabei weiß der Künstler, dass zwar das Talent im Vordergrund steht, die Performances aber auch publikumswirksam sein müssen. "Wir wollen eben unterhalten. Wenn man nach Hause kommt und den Fernseher einschaltet, dann will man doch einfach mal lachen." Die Musik sei wichtig, doch die Vorwürfe, DSDS verkomme zu einer Zirkusnummer, könne der Wahlhamburger nicht nachvollziehen. "Ich finde diese Einstellung ganz furchtbar: Alles, was nicht bierernst vorgetragen wird, gilt als unseriös", so H.P. Baxxter.

H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle
RTL / Stefan Gregorowius
H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle

Die Suche nach Nachwuchskünstlern läuft bereits auf Hochtouren. Welche Sprüche der Techno-Musiker für die mal mehr, mal weniger talentierten Sänger auf den Lippen hat, wird ab 2016 bei RTL gezeigt.

H.P. Baxxter, "Scooter"-Frontmann
Angela Weiss Getty Images Entertainment
H.P. Baxxter, "Scooter"-Frontmann