Seitdem bekannt wurde, dass Lamar Odom (35) bewusstlos in einer privaten Suite eines Bordells gefunden wurde, reißen die Spekulationen um die Ursache nicht ab. Es wird behauptet, dass Lamar Viagra genommen habe, welches in Kombinationen mit Drogen oder anderen Mitteln zu der verheerenden Wirkung geführt habe, gegen die der Sportstar momentan ankämpft. Sein Sprecher äußerte sich nun zur Situation.

WENN

Gegenüber Us Weekly soll Lamars langjähriger Freund und Publizist Eve Saarkisyan eine erste Stellungnahme zu den Vorkommnissen abgegeben haben. Dabei verdeutlichte der Sprecher, dass viele Berichte über den derzeitigen Zustand seines Mandanten falsch seien. "Seine Familie und Freunde sind betroffen. Bitte hören sie nicht auf falsche Informationen, die inoffiziell veröffentlicht wurden. Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Familie in dieser schweren Zeit", ermahnte er.

Lamar Odom
WENN
Lamar Odom

Zum Vorfall selbst konnte der Vertraute des 35-Jährigen keine neuen Informationen geben. "Er sagte, er wolle versuchen, von den Menschen weg zukommen, sodass er etwas Zeit für sich selbst habe, ohne den Druck zu haben, wer er ist", erinnerte Saarkisyan sich. Insider haben gegenüber dem Medium offenbart, dass mittlerweile auch Robert Kardashian (28) und Scott Disick (32) versuchen würden, nach Las Vegas zu reisen, um Lamar zu unterstützen.

Lamar Odom
WENN
Lamar Odom