Vor einem Jahr machte Justin Bieber (21) von sich reden, als er sein Nachbarshaus mit Eiern bewarf. Der Dummejungenstreich endete für den Musiker mit einer Bewährungsstrafe, gemeinnütziger Arbeit und einer Entschädigungszahlung. Zumindest den aufgebrummten Sozialarbeitsstunden scheint der rüpelhafte Star nachzukommen, wie er zuletzt mit einigen Videos bewiesen hat. In denen versucht sich der Blondschopf als Malermeister - mit Erfolg!

Justin Bieber
Instagram / justinbieber
Justin Bieber

In Santa Monica wurde Biebs beim Betreten des Gerichtsgebäudes beobachtet, dort traf er seinen Bewährungshelfer, wie TMZ berichtete. Angeblich hat Justin ein gutes Urteil zu seiner Entwicklung seit dem Vorfall erhalten und im Anschluss gleich mit der sozialen Arbeit angefangen, die er fünf Tage lang verrichten muss. Im "Youth Gang Intervention Center" musste der 21-Jährige die Wände streichen, woran er sichtlich Spaß hatte, wie kurze Filme auf seiner Instagram-Seite zeigen. Mit vollem Körpereinsatz schwingt der Sänger die Malerrolle über die Wand, die ironischerweise von der Farbe Weiß zu Eierschale gestrichen werden soll.

Justin Bieber
Instagram / justinbieber
Justin Bieber

Im Hintergrund läuft einer seiner Songs, der einem jedoch nicht bekannt vorkommt. Offenbar nutzte der junge Mann die Gunst der Stunde, um auch gleich sein neues Album "Purpose" anzupreisen. Im Takt der Musik und in gewohnt stylisher Kluft malerte er jedenfalls, was das Zeug hält. "Für die Menschen, die denken, ich hätte den Farbroller in die Hand genommen, um danach auszusehen, zu streichen, ich mache den Scheiß wirklich", lautete sein Kommentar dazu.

Justin Bieber
Instagram / justinbieber
Justin Bieber