Fans von Janet Jackson (49) sollten sich in den sozialen Medien lieber etwas zurückhalten: Konzertfotos oder sogar Videos sollten lieber nicht geteilt werden. Abgesehen davon, dass das etwas teuer werden könnte, darf man sich als Nutzer der sozialen Netzwerke auch noch von seinem Account verabschieden.

Janet Jackson während ihrer "Unbreakable"-Tour
R Chiang / Splash News
Janet Jackson während ihrer "Unbreakable"-Tour

In jüngster Zeit haben sich viele Janet Jackson-Fans beschwert, dass ihre Instagram-Accounts komplett aus dem Internet entfernt wurden, so berichtet TMZ. Und das ganz ohne irgendeine Vorwarnung. Bei jedem der Fans wurden kurz vorher Videos von Janets "Unbreakable"-Tour gepostet. Einfach nur ein seltsamer Zufall? Wohl eher nicht! Denn gleichzeitig erhielten diese User auch eine Mail, in der stand, dass Copyright-Regeln nicht eingehalten wurden. Das Argument: Janet Jackson habe das Copyright für ihre Musik inne. Und deshalb gehört ihre Musik der Sängerin und ihrem Label. Daher weht also der Wind.

Janet Jackson
GoldenEye /London Entertainment/Splash News
Janet Jackson

Aber viele ihrer Fans finden die ganze Aktion überhaupt nicht lustig. Denn nicht nur das Tour-Video verschwindet, sondern auch alle anderen Inhalte, die bereits geteilt wurden. Nun wollen einige Fans Janet Jacksons Konzerte und Instagram boykottieren - bis das Problem behoben ist. Aber das kann wohl noch eine Weile dauern.

Janet Jackson
ActionPress
Janet Jackson