Die meisten Leute gehen eigentlich ins Kino, um sich Filme anzusehen. Jella Haase, die erfolgreiche Schauspielerin aus Fack ju Göhte ist da anders. Im Internet hat Jella jetzt verraten, dass sie undercover in ihren eigenen Film gegangen ist, nur um sich die Reaktionen der Zuschauer im Kino anzuschauen.

Jella Haase
Facebook/Jella Haase
Jella Haase

Dass Jella Haase mittlerweile eine erfolgreiche Schauspielerin ist, hat sie vor allem mit der Rolle der Chantal in den beiden "Fack Ju Göhte"-Filmen und mit ihrer neuen ernsteren Rolle in "4 Könige" bewiesen. Doch der Jungstar scheint noch viel lernen zu wollen. Auf ihrer Facebook-Seite postet Jella nach ihrem Kinobesuch im eigenen Film: "Es ist spannend zu beobachten, wie die Leute reagieren, wann sie lachen und wann nicht." Damit verrät die Berlinerin, wie wichtig ihr die Meinung ihrer Fans ist. "Und es ist auch immer noch ein bisschen komisch sich selbst zu sehen", schreibt sie weiter. Obwohl die Schauspielerin schon in zahlreichen Kinofilmen zu sehen war, ist ihr aber noch nicht ganz geheuer, dass sie dort auf der Leinwand zu sehen ist.

Jella Haase und Karoline Herfurth
AEDT/WENN
Jella Haase und Karoline Herfurth

Zuletzt überraschte Jella [Artikel nicht gefunden] aus ihrem neuen Film "4 Könige". Dort spielt sie die Rolle einer Jugendlichen, die Weihnachten in einer psychischen Anstalt verbringt. Das ist auf jeden Fall mal ein großer Kontrast zu ihrer verrückten Rolle als Chantal, mit der sie berühmt wurde.

Jana Pallaske, Elyas M'Barek und Jella Haase
AEDT/WENN.com
Jana Pallaske, Elyas M'Barek und Jella Haase