Sie sind wohl eines der schönsten Pärchen im Musikgeschäft: Beyoncé Knowles (34) und Rapper Jay-Z (45). Doch die erfolgreiche Sängerin war vor ihm zehn Jahre mit einem anderen Mann zusammen, der heute sagt, er war ihre große Liebe. Lyndall Locke trauert seiner Ex jedoch nicht nach - er behauptet, sie brauchte Jay-Z, um sich einen Namen zu machen.

In einem Interview mit der britischen Zeitung The Mail on Sunday verriet der Exfreund von Beyoncé seine Theorie: Sie habe sich von ihm getrennt, um ihre Karriere anzukurbeln. "Ich weiß, dass ich etwas Besonderes für sie war und dass sie mich geliebt hat. Sie brauchte jemanden wie Jay-Z, um sich auf das nächste Level zu heben. Ich nehme ihr das nicht übel."

1993 lernten sich Lyndall und die 34-Jährige kennen und lieben. Zehn Jahre hielt die Beziehung. Jedoch litt er darunter, der Mann an der Seite einer berühmten Künstlerin zu sein: "Sie war sehr fokussiert und wusste, was sie wollte. Sie lebte und atmete ihre Karriere." 2003 folgte dann die Trennung, nachdem der 36-Jährige heraus fand, sie hegte Gefühle für Jay-Z.

Bruce Jenner mit Kris, Kim, Khloe, Kourtney und Robert Kardashian
Getty Images
Bruce Jenner mit Kris, Kim, Khloe, Kourtney und Robert Kardashian
Beyoncé, Jay-Z und Blue Ivy bei den Grammy Awards 2018
Christopher Polk/Getty Images for NARAS
Beyoncé, Jay-Z und Blue Ivy bei den Grammy Awards 2018
Beyoncé, Jay-Z und Blue Ivy Carter bei den Grammy Awards 2018
Christopher Polk / Staff / Getty Images
Beyoncé, Jay-Z und Blue Ivy Carter bei den Grammy Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de