Fast zwei Wochen ist es jetzt her, dass Lamar Odom (35) bewusstlos in einem Bordell in Las Vegas aufgefunden und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Schnell war die ganze Familie Kardashian angereist und wachte an seiner Seite. Besonders Khloe Kardashian (31) machte eine schwere Zeit durch. Ex-'N Sync-Sänger Lance Bass (36) zieht nun seinen Hut vor der jüngeren Schwester von Kim (35) und Kourtney (36) - und dem ganzen Clan.

Lance Bass
Ivan Nikolov / WENN.com
Lance Bass

"Ich war neulich erst bei Kris zu Besuch und sie haben ihre Leben angehalten. Ich verneige mich vor diesen Mädchen", erzählt der Musiker gegenüber People. Weiterhin beteuert er: "Liebe sie oder hasse sie, sie haben sich dieser Herausforderung wirklich gestellt und sein Leben gerettet." Khloe tut wirklich alles in ihrer Macht stehende, um ihrem Noch-Ehemann zu helfen. Auch wenn es etwas übertrieben erscheint, zu behaupten, die Kardashians hätten ihre Leben angehalten - Geburtstagspartys und ähnliches ließen sie sich nämlich weiterhin nicht entgehen.

Khloe Kardashian
instagram.com/jenatkinhair
Khloe Kardashian

Doch wie Lance außerdem beteuert, war die Situation auch für Kris keine einfache: "Es ist niederschmetternd. Er ist wie ihr eigener Sohn, das ist sehr traurig."

Khloe Kardashian und Lamar Odom
Valery Macon/Getty; Marc Metcalfe/Getty
Khloe Kardashian und Lamar Odom

Wie es heißt, verbessere sich der Zustand von Lamar aktuell aber, so weiß Lance abschließend zu sagen: "Wenn er es schafft, wird er eine Menge Leben verändern und retten. Ich habe das Gefühl, dass er dann wirklich clean bleibt und die Message verbreiten wird, wie gut es ist, nüchtern zu leben."