Guido Maria Kretschmer (50) ist ein Modeexperte, doch wer hätte gedacht, dass die ersten Entwürfe des bekannten Fashiondesigners keine Meisterwerke waren? Die erste Frau, die eines seiner Stücke tragen durfte, war die Mutter des Deutschen - und diese verband kurzerhand ein Teil aus ihrem Kleiderschrank.

Guido Maria Kretschmer
Andreas Rentz Getty Images Entertainment
Guido Maria Kretschmer

Bevor Guidos Werke auf den Laufstegen dieser Welt präsentiert werden konnten, musste der 50-Jährige mit kleinen Kreationen beginnen. An sein Erstlingswerk hat der gebürtige Münsteraner allerdings unschöne Erinnerungen. Es handelte sich um eine "mintgrüne Weste mit einem komischen Muster, muss ich zugeben. Mit braun eingefassten Paspeln. Das war schon nicht unkompliziert", erklärte er der BZ. Der "Shopping Queen"-Moderator überreichte diese Jacke einer für ihn wichtigen Person. "Die hat meine Mutter stolz auf dem Schützenfest getragen. Ich glaube, sie hat es irgendwann ganz dezent entsorgt, aber ich habe es für sie genäht", erinnerte sich Guido. Liebende Mütter tun eben alles, um ihre Kinder glücklich zu machen.

Guido Maria Kretschmer
VOX/Andreas Friese
Guido Maria Kretschmer

Auch wenn die ersten Versuche nicht sofort zum Erfolg führten, blieb der Kostümbildner am Ball: "Nachher wurde es besser, da kamen die ersten Aufträge." Mittlerweile ist der ehemalige Supertalent-Juror weltbekannt und präsentiert seine Kollektionen auf renommierten Veranstaltungen wie der Fashion Week.

Guido Maria Kretschmer
Patrick Hoffmann/WENN
Guido Maria Kretschmer