Es war der wohl emotionalste Auftritt im Jahr 2014. Die Performance von Selena Gomez (23) mit ihrem Hit "The Heart Wants What It Wants" bei den American Music Awards. Es wurde viel darüber spekuliert, ob die Sängerin damit ihre immer noch bestehenden Gefühle für ihren Ex-Freund Justin Bieber (21) Ausdruck verlieh. Doch nun, ein Jahr später, offenbarte die Künstlerin die wahre Bedeutung hinter dem Auftritt.

Selena Gomez
Instagram/ Selana Gomez
Selena Gomez

In einem Interview mit der Elle beschrieb die Latina ihren Gefühlszustand kurz vor der Performance: "Jeder zerriss sich den Mund über meine Beziehung und das hat mich so fertig gemacht. Ich wollte einfach, dass dieser Auftritt das letzte Mal ist, dass ich mich dazu äußere." Klingt ganz so als wollte sich Sel den ganzen Justin-Frust ein für alle Mal von der Seele singen: "Das musste einfach der Zeitpunkt sein. Ich wollte einfach nur endlich von ihm loskommen." Die darauffolgende Darbietung war herzzerreißend und rührte viele der Zuschauer zu Tränen. Selena löste sich von jeglichem Schmerz und bösen Gedanken: "Danach war diese riesige Last einfach von mir gegangen."

Selena Gomez und Justin Bieber
WENN
Selena Gomez und Justin Bieber

In der Tat scheint Selenas Plan aufgegangen zu sein. Nach diesem Auftritt fing sie auch endlich wieder an, andere prominente Herren zu daten. So hatte sie eine kürzere Liebelei mit dem DJ Zedd (26) und auch eine Liaison mit Schauspieler Orlando Bloom (38) wurde ihr nachgesagt.

Selena Gomez
Jason Merritt Getty Images Entertainment
Selena Gomez