Durch ihr regelmäßiges Auftreten in der Öffentlichkeit ist TV-Urgestein Natascha Ochsenknecht sehr bekannt geworden. Damit tritt die 51-Jährige natürlich auch in eine Vorbildfunktion für Jugendliche. Natascha selbst war in ihrer Jugend aber nicht immer so vorbildhaft, wie sie nun im Interview mit Promiflash verriet.

Bei ihrer Jugendsünde handelt es sich jedoch nicht nur um peinliche Boyband-CDs, sondern dieser Fehltritt geht gegen das Gesetz. Die Blondine ist nämlich in ihrer Jugend ohne Führerschein mit dem Auto gefahren und das ohne vorher überhaupt Unterricht gehabt zu haben: "Ich habe mir das Autofahren selbst beigebracht". Klingt zwar nach einem lustigen Unterfangen, aber mit so einer gefährlichen Unternehmung ist nicht zu spaßen: "Sollte man nicht tun, ist total Scheiße. Im Nachhinein bereue ich das auch", gab sie reumütig zu.

Diese Phase liegt jetzt aber schon lange zurück. Mittlerweile hat sie drei Kinder mit Ex-Ehemann Uwe Ochsenknecht (59) und aktuell plant sie ihre Hochzeit mit dem Fußballer Umut Kekilli (31).

Am Ende des Artikels könnt ihr euch Nataschas (51) Interview ansehen.

Natascha OchsenknechtChristian Marquardt/Getty Images
Natascha Ochsenknecht
Cheyenne und Natascha Ochsenknecht bei der Riani ShowFrazer Harrison/Getty Images for Riani
Cheyenne und Natascha Ochsenknecht bei der Riani Show
Natascha OchsenknechtSchultz-Coulon/WENN
Natascha Ochsenknecht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de