Heiße Sexszenen im Film sind für den Zuschauer eine wahre Freude, die Schauspieler finden die skurille Situation aber überhaupt nicht erotisch. Besonders pikant wird die Angelegenheit, wenn die Hollywoodstars auch im wahren Leben ein Bett teilen. Angelina Jolie (40) gibt jetzt intime Einblicke in ihren Filmsex mit Brad Pitt (51).

Angelina Jolie und Brad Pitt
Universal Pictures
Angelina Jolie und Brad Pitt

Am Drehset von "By the Sea" könnte es so schön prickelnd zugehen: Mit Brangelina spielt ein echtes Traumpaar die Hauptrollen. Dass bei den Sexszenen aber so gar keine Leidenschaft aufkommt, verrät nun Angelina Jolie in einem Interview mit Us Weekly. "Es ist das seltsamste Ding der Welt. Ich liege nackt mit einem iPad in der Badewanne und dirigiere meinem Ehemann, der vor der Tür steht, dass er hineinkommen und mit mir Sex haben soll", beschreibt die 40-Jährige, die bei dem Film gleichzeitig Regie führt, die bizarre Situation lachend. "Liebesszenen sind eh schon merkwürdig, aber wenn du sie auch noch mit einer Person drehst, mit der du im realen Leben wirklich Sex hast? Da ist die einzige Lösung ganz offen mit allen über die Absurdität zu sprechen", schildert die Schauspielerin die knifflige Situation.

Angelina Jolie
Getty Images
Angelina Jolie

Auch für Brad scheint dieser Filmdreh nicht ganz unproblematisch gewesen zu sein. Obwohl er erst kürzlich über die Chefqualitäten seiner Ehefrau schwärmte, litt der 51-Jährige unter einer Doppelbelastung. Er war neben seiner schauspielerischen Leistung auch noch für andere überlebenswichtige Aufgaben am Set verantwortlich. "Er hatte Handtuch-Dienst - Er war derjenige, der mir das Handtuch reichte", gibt Angelina mit einem Augenzwinkern zu. Wie sich die beiden im gemeinsamen Film schlagen, können deutsche Fans ab 10. Dezember im Kino selbst beurteilen.

Brad Pitt, Schauspieler
Chung Sung-Jun Getty Images Entertainment
Brad Pitt, Schauspieler