Nach den Gerüchten um eine mögliche HIV-Erkrankung bei Schauspieler Charlie Sheen (50) meldet sich nun seine Ex-Frau Brooke Mueller (38) zu Wort. Der Gedanke, dass der Two and a half Men-Schauspieler sie möglicherweise der Gefahr ausgesetzt hat, sich mit dem Virus zu infizieren, versetzt Brooke in Angst.

Brooke Mueller
Michael Wright/WENN.com
Brooke Mueller

Laut einer investigativen Recherche des Magazins Enquirer habe Charlies Ex-Frau schon einige Jahre zuvor von der Krankheit erfahren. Damals beschrieb sie ihren Schockzustand ihrem damaligen persönlichen Assistenten. "Ich konnte die HIV-Nachricht nicht verkraften. Die Tatsache, dass Charlie das HIV möglicherweise auf mich übertragen hat. Ich begann starke Drogen zusammen mit Charlie zu nehmen. Wir waren tagelang wach und mein Hirn konnte die Information nicht verarbeiten", schrieb Brooke.

Charlie Sheen
WENN.com
Charlie Sheen

Auch die Sorge um ihre Kinder ließ sie damals nicht los. "Ich fühle mich schrecklich. Ich widere mich selbst an. Ich muss mit ihm über unsere Kinder reden. Ich muss unbedingt mit ihm reden", hieß es in einer anderen Nachricht. Der Frauenheld soll seine HIV-Erkrankung schon seit Jahren geheim halten.

Charlie Sheen und Brooke Mueller
Judy Eddy / WENN
Charlie Sheen und Brooke Mueller