Vier Jahre lang waren Charlie Sheen (50) und Denise Richards (44) verheiratet. In einem Interview erklärte die 44-Jährige nun, warum sie sich einst in den Schauspieler verliebte, der momentan vor allem wegen seiner angeblichen Infektion mit dem HI-Virus im Fokus der Öffentlichkeit steht. Denn Charlie sei nicht immer der Schwerenöter gewesen, für den viele ihn halten.

Denise Richards
RHS/WENN.com
Denise Richards

Während eines Podcasts mit Allegedly With Theo Von and Matthew Cole Weiss gab die Schauspielerin bekannt, dass Charlie eine andere Person gewesen sei, als sie ihn im Jahr 2002 heiratete. Als Denise nach der Liste der Bad Boys gefragt wurde, die sie datete, gab sie erstaunlicherweise an, dass Charlie nicht zu ihnen gehören würde. "Charlie war, als ich ihn heiratete, kein Bad Boy. Er war vernünftig für fast vier Jahre. Er war wirklich ein ganz anderer Mensch. Sein Lebensstil war ein ganz anderer. Er war früher ein Bad Boy, glaube ich", offenbarte die Blondine.

Denise Richards
WENN
Denise Richards

Auch Charlies Süchte hätten an ihren Gefühlen für ihn nichts geändert. "Ich habe viel Mitgefühl für jeden, der mit einer Sucht zu kämpfen hat. Ich werde niemanden aufgrund seiner Wahl verurteilen, die er unter dem Einfluss getroffen hat. Ich kann nur die Person beurteilen, die ich treffe, und ich glaube, manchmal machen Erfahrungen dich zu dem, was du bist. Deswegen lernte ich die Person kennen und verliebte mich. Er war sehr anders", erklärte sie weiter.

Charlie Sheen
Bello / Splash News
Charlie Sheen