Liebes-Wirrwarr um Kylie Jenner (18) und Tyga (26): Nachdem sich die beiden vor wenigen Tagen getrennt haben sollen, folgte kurze Zeit später das Dementi in Form eines Pärchen-Fotos: Händchen haltend wurde das Paar in der Öffentlichkeit gesehen. Doch warum gab Kylie ihrem Liebsten überhaupt erst den Laufpass? Hierum ranken sich viele Gerüchte - und selbst Charlie Sheen (50) soll dabei ein Grund gewesen sein.

Kylie Jenner
Dimitrios Kambouris/ Getty Images
Kylie Jenner

Dass Kylies Familie um Mama Kris Jenner (60) von Anfang an nicht begeistert über die Beziehung zum Rapper waren, ist ein offenes Geheimnis. Doch gerade Charlie Sheens öffentliche Beichte, er sei HIV-Positiv, soll das Fass zum Überlaufen gebracht haben, wie die amerikanische In Touch berichtet. So soll der Womanizer unter anderem auch Sex mit dem Transgender-Model Mia Isabella gehabt haben. Pikant: Auch Tyga wurde ein Verhältnis mit ihr nachgesagt, während er Kylie datete. Als Kris dies hörte, soll sie ihre Tochter aufgefordert haben, umgehend mit Tyga Schluss zu machen. Doch kurze Zeit später habe der "Momager" dann seine Meinung wieder geändert: Denn Tyga konnte einen negativen HIV-Test vorlegen.

Tyga und Kylie Jenner
Holly Heads LLC / Splash News
Tyga und Kylie Jenner

Ob dies tatsächlich der Grund für das Liebes-Chaos war? Jedenfalls scheint die kurze Trennung die Beziehung zwischen Kylie und Tyga nur noch stärker gemacht zu haben.

Tyga und Kylie Jenner
Holly Heads LLC / Splash News
Tyga und Kylie Jenner