Mit der Verkündung seines Rücktritts löste Stefan Raab (49) viele gemischte Gefühle aus. Für die einen ist er aus der TV-Landschaft einfach nicht wegzudenken, die anderen finden gut, dass nun Platz für Neues ist. Eines seiner vielen Show-Highlights fand gestern Abend zum letzten Mal statt, interessiert haben sich dafür jedoch nur sehr wenige.

Stefan Raab
David Hecker / Getty
Stefan Raab

Seit 2006 lädt der Meister des Entertainments schon Stars und Pokerspieler zum Zockerabend ein. Am Freitagabend war er nun zum letzten Mal Gastgeber des Events und verlor gegen Dauerkonkurrent Elton (44). Eigentlich eine ganz unterhaltsame Sache mit perfektem Showdown, nur leider blieben die Zuschauer fern. Nur 0,37 Millionen aus der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schalteten ein. Ein bitterer Abschied. Der Marktanteil von 5,5 Prozent stellte nämlich sogar den schlechtesten Wert aller Zeiten dar, wie Quotenmeter berichtet.

Stefan Raab
Mathis Wienand Getty Images Entertainment
Stefan Raab

Ob Stefan Raab das wirklich verdient hat? Schließlich veränderte er das Programm mit seinen Ideen wirklich und für viele machte er das deutsche Fernsehen viel sehenswerter. Bleibt abzuwarten, wie seine anderen Shows zum Abschluss noch einmal abschneiden werden. TV total findet übrigens am 16. Dezember zum letzten Mal statt.

Stefan Raab und Elton
ProSieben/Willi Weber; Getty Images
Stefan Raab und Elton