Man könnte meinen, dass es für Kylie Jenner (18) und ihre Schwestern eine sehr ungewohnte Situation sein könnte, dass ihr Papa Bruce Jenner (66) sich dazu entschieden hat, als Frau zu leben. Doch noch außen hin gehen die Mädels sehr locker mit der Tatsache um, dass Caitlyn Jenner (66) ihre Transformation zur Frau so öffentlich lebt. Kylie sprach nun über Caitlyn und verriet dabei etwas sehr Erstaunliches.

Kylie Jenner
Apega/WENN.com
Kylie Jenner

Denn tatsächlich kann der Reality-Star ihre "zweite Mutter" viel lieber leiden als ihren Papa Bruce. Kylie zerbricht sich generell nicht den Kopf über vieles, doch dieses Ereignis in ihrem Leben regte sie zum Nachdenken an. Mittlerweile kann sie sich ganz gut mit der neuen Familiensituation anfreunden, wie sie in der Show von Ellen DeGeneres (57) reflektiert: "Ehrlich gesagt mag ich es so jetzt viel lieber. Ich mag sie lieber als Bruce." Die beiden Jenner-Damen haben einfach viel mehr gemeinsam, wie Make-up oder Fashion. Aber viel wichtiger findet sie die Tatsache, dass es keine Geheimnisse mehr in der Familie gibt.

Caitlyn Jenner
WENN.com
Caitlyn Jenner

"Ehrlich gesagt, habe ich es ziemlich lange schon gewusst." Kylie ertappte ihren Vater einmal als Frau verkleidet. Es war wie ein offenes Geheimnis. Nachdem dieses jetzt ausgesprochen ist, sind die beiden sich viel näher gekommen. "Wir hängen oft zusammen ab. Sie lebt endlich ihr wahres Ich. Ich finde das so toll." Als junge Generation sieht sie sich als Vorbild, mit so einer Situation tolerant in der Öffentlichkeit umzugehen.

Kylie Jenner
A. Arani / Splash News
Kylie Jenner