Bereits vor über einem Jahr reichte Melanie Griffith (58) die Scheidung von ihrem Mann Antonio Banderas (55) ein, doch der Vollzug ließ lange auf sich warten. 18 gemeinsame Ehejahre gehören mit dem heutigen Tage der Geschichte an, denn die beiden Hollywood-Größen sind offiziell geschieden.

Über ein Jahr lang stritt das ehemalige Schauspieler-Paar mit den Gerichten um die rechtskräftige Trennung. Nun sollen dem Onlinemagazin TMZ Dokumente vorliegen, aus denen angeblich hervorgeht, dass die Scheidung vollzogen wurde. Außerdem geben die Papiere preis, dass Melanie und Antonie ihre Besitztümer zwischen den Jahren 2004 und 2014 gerecht untereinander aufteilen wollen. Dabei ginge es auch um zwei Werke von dem Künstler Picasso, von denen jeder eins behalten haben soll. Der 55-Jährige zahle außerdem zukünftig Ehegattenunterhalt an die "Roar"-Darstellerin.

Im Jahr 1996 trauten sich die beiden bekannten Filmgesichter, 18 Jahre lang führten sie eine Ehe. Im Juni 2014 hat Melanie schließlich die Scheidung eingereicht, "unüberbrückbare Differenzen" seien der Auslöser für das Beziehungs-Aus gewesen. Beide haben eine gemeinsame Tochter namens Stella.

Melanie Griffith und Antonio BanderasWENN
Melanie Griffith und Antonio Banderas
Melanie Griffith bei der Global Gift Gala in DubaiGareth Cattermole / Getty Images for DIFF
Melanie Griffith bei der Global Gift Gala in Dubai
Antonio Banderas und seine Freundin Nicole Kempel beim Filmfestival in MalagaCarlos Alvarez/Getty Images
Antonio Banderas und seine Freundin Nicole Kempel beim Filmfestival in Malaga


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de