Vor einer Woche provozierte Alena Gerber (26) mit einem freizügigen Foto. In den sozialen Netzwerken zeigte sich das Model in ihrem Fitnessstudio lediglich mit einem Bikini bekleidet beim schweißtreibenden Workout. In einem Gespräch mit Promiflash erklärt sie nun, was es mit dem polarisierenden Schnappschuss auf sich hat.

Alena Gerber
Instagram/ Alena Gerber
Alena Gerber

"Ich habe mich bewusst halbnackig auf dieses Fitnessgerät gesetzt, weil ich wusste: So kriege ich am meisten Aufmerksamkeit. Und dachte ich so: Damit kann ich meine Message am besten rüberbringen", begründet Alena ihr Vorgehen. Sie ärgert sich über das falsche Ernährungsbild, das durch Fotos in sozialen Netzwerken entsteht. "Vor allem dieser scheiß Hashtag 'Cheatmeal' bei einem normalen Essen, es ist so ungesund. Ich habe Mädchen, die kommen zu mir und sind elf und fragen mich nach meinem Diätgeheimnis", klagt die 26-Jährige.

Alena Gerber
Schultz-Coulon/WENN.com
Alena Gerber

Mit ihrem Instagram-Post wollte Alena somit nur betonen, dass sie kein Fan von übertriebenen Ernährungs- und Fitnessplänen ist. Angesichts der Flut an Sport-Bildern sah die Blondine sich gezwungen, mit dem provokanten Foto die notwendige Beachtung zu erhaschen.

Alena Gerber
Patrick Hoffmann/WENN.com
Alena Gerber

Hört im unten stehenden Clip, was Alena noch zum Fitnesswahn zu sagen hat.