Sabia Boulahrouz (37) versucht, nach ihrer dritten Fehlgeburt dieses tragische Schicksal im schützenden Kreis ihrer Liebsten zu verkraften. Sicherlich fragt sich ihre Familie, warum sie bereits zum dritten Mal dieses schreckliche Ereignis erleben muss. Wie konnte es überhaupt dazu kommen?

Sabia Boulahrouz
Robin Utrecht/ ActionPress
Sabia Boulahrouz

"Es könnte verschiedene Ursachen dafür gegeben haben. Es könnte sein, dass es bei dieser Schwangerschaft zu einer plötzlichen Plazenta-Lösung oder Mutterkuchen-Ablösung kam und das Kind ist in der Gebärmutter gestorben", erklärt Gynäkologin Dr. Margarita Kiewski gegenüber Promiflash. Auch Sabias hektischer Alltag könnte ein Grund für die plötzliche Fehlgeburt sein: "Es ist natürlich so, dass das stressige Leben auch einer der auslösenden Faktoren dafür sein kann", schildert die Fachärztin weiter.

Sabia Boulahrouz
Ot,Ibrahim / ActionPress
Sabia Boulahrouz

Fakt ist auf jeden Fall, dass Sabia bei dieser Schwangerschaft auf Nummer sicher gehen wollte. So ließ sie sich in einer Not-Operation den Muttermund verschließen, um damit einer möglichen Fehlgeburt vorzubeugen. Doch auch diese präventive Maßnahme schützte die dreifache Mama nicht davor, bereits zum dritten Mal ein Baby zu verlieren.

Sabia Boulahrouz
Robin Utrecht/ ActionPress
Sabia Boulahrouz

Seht in unserem Clip, welche Ursachen Sabias Fehlgeburt verursacht haben könnten.