Vor wenigen Tagen kam die schreckliche Nachricht, dass Sabia Boulahrouz (37) ihr Kind im sechsten Schwangerschafts-Monat verloren hat. Für sie war es bereits die dritte Fehlgeburt, die sie erleiden musste. Über den Vorfall wurde im Internet viel diskutiert und neue Gerüchte über einen gefakten Babybauch kamen wieder auf. Einer hat sich jetzt für sie stark gemacht: Jay Khan (33) verteidigt die leidende Frau im sozialen Netzwerk!

Sabia Boulahrouz
WENN
Sabia Boulahrouz

Bei Facebook verfasste das ehemalige Boyband-Mitglied einen ganz langen Post, in dem er sein Entsetzten über die fiesen Gerüchte zu Sabias Schwangerschaft scharf verurteilte. "Wenn eine Mutter schwanger war und ihr Kind verloren hat, ist das wahrscheinlich eines der traumatischsten Dinge, die eine Frau durchleben kann", fühlt er mit der sich zurückgezogenen 37-Jährigen.

Jay Khan
Patrick Hoffmann/WENN.com
Jay Khan

"Ich kann nur höchste Vorsicht gegenüber all denjenigen ermahnen, die ohne jegliches Wissen Menschen in solch prekären Situation verurteilen", schrieb er weiter und erklärt, dass er die Gerüchte über eine Fake-Schwangerschaft nicht glauben kann: "Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Mensch so kaltblütig, perfide und abgeklärt sein kann und sowas inszeniert!" Damit bekennt er klar Stellung in dieser heiklen Diskussion.

Jay Khan
Promiflash
Jay Khan