Der größte Schatz im Leben von Sabia Boulahrouz (37) sind ihre Kinder. Bei ihren öffentlichen Auftritten in den letzten Monaten war der 37-Jährigen stets anzusehen, wie sehr sie sich auf ihr viertes Baby gefreut hat. Nun ist ihre Welt zusammengebrochen - und das nicht zum ersten Mal.

Sabia Boulahrouz
ActionPress/Andre Mischke
Sabia Boulahrouz

Was besonders tragisch ist: Sabia hatte vor dem erneuten Baby-Drama bereits zwei Fehlgeburten. Erst im Dezember 2013 musste sie Solana, ihre erste gemeinsame Tochter mit Fußball-Star Rafael van der Vaart (32), in der 19. Schwangerschaftswoche "still gebären".

Sabia Boulahrouz
WENN
Sabia Boulahrouz

Nach diesem Verlust fand Sabia sogar die Kraft, öffentlich über ihre Erfahrungen zu reden: "Der Abschied war schrecklich. Rafael und ich haben ein schönes Fleckchen auf einem Friedhof für Solana gefunden. Auf ihrem Grab liegt ein schöner Stein mit ihrem Namen", so Sabia gegenüber der Bild.

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart
ActionPress/Ot,Ibrahim
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart

Regelmäßige Besuche an der Ruhestätte ihres Babys seien Pflicht. Sie versuchte stets, tapfer zu bleiben. "Nach so einem schrecklichem Verlust muss das Leben weiterlaufen“, erklärte Sabia damals. Mittlerweile sind Rafael und sie kein Paar mehr. Dennoch ist für sie klar: "Wir werden sie nie vergessen. Sie wird immer ein Teil meines Lebens sein!"