Vor einem Jahr starb Udo Jürgens (✝80), nachdem bei einem Spaziergang sein Herz versagt hatte - durch sein Ableben hat er in der Welt seiner Kollegen und Fans eine große Lücke hinterlassen. Doch am meisten vermisst die Tochter des Schlager-Stars ihren Vater, weshalb Jenny Jürgens (48) nun einen rührenden Liebesbrief an ihren "Date" schrieb.

Udo Jürgens und Jenny Jürgens
Schultz-Coulon/WENN.com
Udo Jürgens und Jenny Jürgens

Gerade heute denkt die Sängerin und Moderatorin an den unerwarteten Tod durch Herzversagen des Komponisten. "Der Schmerz Deines plötzlichen Abschieds ist elementar. So unvorbereitet, so plötzlich … aus der Wiege Deiner Familie gerissen", erklärte die Künstlerin, die sogar mit ihrem Vater auf der Bühne stand, in ihren emotionalen Zeilen, welche die Bild veröffentlichte.

Jenny Jürgens
Schultz-Coulon/WENN.com
Jenny Jürgens

Fast wie in einem Zwiegespräch ließ sie die Vita des Gewinners des Grand Prix Eurovision de la Chanson '66 Revue passieren, erinnerte sich an schöne gemeinsame Momente. Dadurch scheint die 48-Jährige ihren Kummer verarbeiten zu wollen. "Es tut gut, wie die Monate nun vergehen und der Schmerz sich etwas verändert. Er kommt noch in tränenreichen Wellen, aber es gibt eben auch viele Momente der großen Freude, der Liebe und des Glücks", stellte sie fest.

Udo Jürgens
WENN
Udo Jürgens

Die toughe Frau lernte jedoch von ihrem Vater: "Der Mensch ist erst tot, wenn sich niemand mehr an ihn erinnert." In diesem Sinne lebt der Musiker in ihrem Herzen weiter.