In diesem Jahr feiert Lauren Conrad (29) bereits ihr zweites Weihnachten als verheiratete Frau. Eine Ehe zu führen, bedeutet für die ehemalige The Hills-Darstellerin aber nicht nur eine neue Qualität ihrer Liebesbeziehung mit William Tell (35), sondern auch neue Familientraditionen - und eine solche hat zugleich mit Xmas und ihrer Schwiegermutter zu tun.

Lauren Conrad
Brian Lindensmith / Splash News
Lauren Conrad

Als Freundin und jetzt Frau von William lernte Lauren neue Rituale kennen und lieben - so zum Beispiel die Tatsache, dass die Mutter ihres Mannes das Weihnachtsfest gerne zu einer gemütlichen Pyjamaparty umfunktioniert. Und um sicher zu gehen, dass sich ihre Lieben auch an ihren Wunsch halten, schenkt Laurens Schwiegermutter sowohl ihr als auch Williams zwei Schwestern vor den Feiertagen neue Schlafanzüge. "Sie bringt sie immer kurz vorher vorbei und am Weihnachtsmorgen gehen wir alle zum Haus seiner [Williams] Eltern und öffnen unsere Geschenke in unseren Pyjamas. Das ist eine neue Tradition für mich", plauderte Lauren im Interview mit Us Weekly aus.

Lauren Conrad
Instagram / Lauren Conrad
Lauren Conrad

Das ist jedoch nicht das einzig Neue, an das sich die 29-Jährige gewöhnen musste. Mit großer Überraschung fand sie heraus, dass ihr Liebster ein talentierter Schenker ist und immer genau weiß, was sie sich wünscht: "Es ist ein Segen und ein Fluch! Es ist toll, weil ich wunderbare Geschenke bekomme, aber es legt die Latte auch ziemlich hoch. Für mich artet das immer in Stress aus und er hat mir auch einfach keine Tipps gegeben, was er dieses Jahr gerne geschenkt bekommen würde."

Lauren Conrad und William Tell
Getty Images
Lauren Conrad und William Tell

Scheint so, als kenne Lauren Conrad den berüchtigten Weihnachtsstress und die Frage: 'Was schenke ich bloß?' aus eigener Erfahrung ganz genau.