Grey's Anatomy-Produzentin Shonda Rhimes (45) gestand: Sie tötet Charaktere aus ihren Serien, wenn sie ein Problem mit dem Schauspieler hat. Da liegt doch der Verdacht nahe, dass McDreamy-Darsteller Patrick Dempsey (49) nicht freiwillig aus der Ärzteserie ausgestiegen ist. Aber der heiße Schauspieler hat hierzu eine ganz klare Meinung.

Im Interview mit Entertainment Weekly wurde Patrick auf die Aussage der Produzentin angesprochen. "Ich glaube, sie liebt es provokativ zu sein und das ist in Ordnung, weil sie so ist. Das bringt die Leute dazu, über alles zu sprechen, was sie macht", so Patrick. Für ihn ist sie eine unglaubliche Frau, die viele Sachen parallel angeht. Momentan arbeitet sie an vier Serien und an einem Buch.

"Ich glaube, sie weiß, wie sie mit den Medien umgehen muss und was sie sagen muss, damit sie die Antwort erhält, nach der sie sucht. Sie ist sehr clever", sagt der Schauspieler über Shonda. Nach solchen Worten würde man nicht vermuten, dass Patrick aus der Serie geekelt wurde.

Der "Grey's Anatomy"-Cast im Januar 2007
Getty Images
Der "Grey's Anatomy"-Cast im Januar 2007
Sandra Oh bei den 70. Emmy Awards
Getty Images
Sandra Oh bei den 70. Emmy Awards
Der "Grey’s-Anatomy"-Cast bei der Premiere zur 15. Staffel im Jahr 2018
Kevork Djansezian / Freier Fotograf
Der "Grey’s-Anatomy"-Cast bei der Premiere zur 15. Staffel im Jahr 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de