Beauty-OPs sind in Hollywoodkreisen keine Seltenheit mehr. Viele der Promis stehen auch öffentlich zu ihren künstlichen Eingriffen gegen die ersten Alterserscheinungen. Doch was die meisten von ihnen nicht bedenken, ist, dass ihr Schritt zum Messer nicht unbedingt zu ihrer Schönheit beiträgt, sondern eher das Gegenteil bewirkt.

Ellen DeGeneres
London Entertainment /Splash
Ellen DeGeneres

Beim Rückblick auf das vergangene Jahr hat Promiflash noch einmal die Beauty-OP-Fehltritte der Stars Revue passieren lassen. Dabei sind drei Damen direkt ins Auge gesprungen, die sich den Gang zum Schönheitschirurgen vielleicht lieber hätten sparen sollen.

Getty Images Entertainment

Platz 3 geht an Talkmasterin Ellen DeGeneres (57). In ihrem Alter kann es schon mal vorkommen, dass man sich im Vergleich zu den jungen Hüpfern Hollywoods, doch etwas zu faltig findet. Bei ihr wurden im April verdächtige Narben entdeckt, wie der National Enquirer berichtete: "Die Narben können nicht allein für ein Hals- und Nackenlifting stehen. Sie sind auch Indiz für ein Facelift." Dafür, dass Ellen nicht zu ihrem Alter steht, landet sie auf dem dritten Platz.

Khloe Kardashian
DJDM/WENN.com
Khloe Kardashian

Den zweiten Platz erobert Schauspielerin Jennifer Garner (43), deren Gesicht auf dem roten Teppich bei einer Charityveranstaltung keinerlei Mimik mehr vorzeigen konnte. Sehr schade, dass auch Jennifer schon der Meinung ist, dass sie in ihrem Alter künstlich nachhelfen muss. Dabei hat die Schauspielerin sonst eine wundervolle Ausstrahlung.

Kylie Jenner
Getty Images
Kylie Jenner

Die Gewinnerin der Beauty-OPs 2015 sind die Reality-Stars des Kardashian- und Jenner-Clans. Denn Khloe Kardashian (31) zeigte sich dieses Jahr öfters im Schmollmund-Wahn und auch das jüngste Mitglied Kylie Jenner (18) gestand offen, dass sie ihre Lippen hat machen lassen. Die Mädels sind für viele Fans ein Vorbild. Ob sie da mal nicht die falsche Botschaft senden?