Erst kürzlich sorgte Michelle Obama (51), First Lady der USA, mit einem lustigen Rap-Clip für Aufsehen. Die 51-Jährige zeigte sich neben Comedian Jay Farrell und bewies ihr Performance- und Rap-Talent für einen guten Zweck. Und auch ihr Mann scheint die Musik im Blut zu haben. In einem neuen Video performt Präsident Barack Obama (54) tatsächlich Drakes Kulthit "Hotline Bling". Damit reiht sich der Politiker gekonnt in die Riege der Parodisten des Songs ein.

Barack Obama
YouTube / baracksdubs
Barack Obama

Kein Track hat in diesem Jahr die Internetgemeinde mehr beschäftigt als Drakes "Hotline Bling". Unzählige Mash-ups, Coverversionen und Lipsync-Aufnahmen kursieren seit der Veröffentlichung der Single im Netz, vor allem die Tanzkünste des Rappers wurden zu Haufe adaptiert. Mit "Barack Obama singing Hotline Bling by Drake" dürfte der Hype jetzt ein jähes Ende finden - oder völlig neu entfachen. In dem Clip, der auf dem YouTube-Kanal "Baracksdubs" veröffentlicht wurde, präsentiert der Präsident nicht nur freche Reime, sondern auch einen unglaublichen Hüftschwung. Doch Obama rappt nicht etwa selbst. Das Video wurde aus einzelnen, kleinen Ausschnitten seiner öffentlichen Reden zusammengeschnitten - Wort für Wort.

Barack Obama
WENN
Barack Obama

Unglaublich, der gebürtige Hawaiianer nahm einst sogar die Begriffe "Hotline" und "Bling" in den Mund. Die legendäre Tanzperformance in dem Clip hingegen wurde aus dem Original-Musikvideo von Drake übernommen. Lediglich der Kopf des Rappers wurde mit Baracks ausgetauscht.

Barack Obama und Michelle Obama
WENN
Barack Obama und Michelle Obama

Wenn dieser Auftritt nicht das Zeug zu einem weiteren viralen Hit hat...