In einem bitteren Sorgerechtsstreit kämpften Madonna (57) und Guy Ritchie (47) um Sohnemann Rocco (15). Das Gericht entschied zugunsten der Queen of Pop, doch entfachte zwischenzeitlich ein schwerwiegender Streit zwischen dem Teenager und seiner Mutter, denn Rocco will lieber bei seinem Vater leben. Der neueste Post der Sängerin wirkt deshalb wie eine fatale Mischung aus emotionaler Erpressung und verzweifeltem Hilferuf!

Rocco Ritchie
Instagram / Rocco Ritchie
Rocco Ritchie

"Frohe Weihnachten für den Sonnenschein meines Lebens", schrieb die Amerikanerin auf Instagram zu einem Schnappschuss, auf dem sie mit ihrem Nachwuchs zu sehen ist. Zwar ist die Qualität des Bildes relativ niedrig, doch ist deutlich zu erkennen, wie Rocco lächelt. Mit der Nachricht will die 57-Jährige ihrem verlorenen Sohn deutlich machen, wie sehr sie ihn liebt. Diese verzweifelte Geste ist mehr als verständlich, wenn man bedenkt, dass der Junge im November sogar bei einem Stopp von Madonnas erfolgreicher "Rebel Heart"-Tour für kurze Zeit ausbüchste!

Rocco Ritchie und Guy Ritchie
instagram.com/guyritchie
Rocco Ritchie und Guy Ritchie

Der 15-Jährige scheint jedoch eine Affinität zu seinem Vater aufzuweisen. Ob die Künstlerin Rocco mit diesem Akt emotionaler Erpressung für sich gewinnen kann, bleibt fraglich - schließlich berichten mehrere Quellen, dass von Rocco als peinlich empfundene Postings seiner Mutter immer wieder Grund für Auseinandersetzungen waren …

Madonna
Jamie McCarthy/Getty Images
Madonna